Lifestyle

­čî┤ Miraggio Thermal Spa Resort ­čî┤

TRAVEL┬á–┬áWie Ihr bestimmt bereits┬áauf meinem Instagram Account _milandaa_ sehen konntet, habe ich mir Mitte Mai zusammen mit einer Freundin eine Woche Erholung im Miraggio Thermal Spa Resort┬ágeg├Ânnt. Dieses 5*-Resort liegt in Griechenland, genauer in der Region von Thessaloniki. In diesem Beitrag m├Âchte ich Euch diese traumhafte Anlage – sie z├Ąhlt ohne Untertreibung mit zu den besten Urlaubserlebnissen, die ich bisher hatte┬á– nun etwas n├Ąher beschreiben.┬áVielleicht bekommt der ein oder andere von Euch beim Lesen ja gro├čes Fernweh und nimmt das Miraggio Thermal Spa Resort in die engere Auswahl f├╝r den n├Ąchsten Urlaub ­čÖé┬á­čî┤­čŹŞ­čŹĘ­čŹ╣­čĆä

Eins darf ich Euch aber schon jetzt verraten: Die Reise war ein absoluter Traum! Ich kann dieses Reisziel definitiv jedem von Euch ans Herz legen, der eine kleine Auszeit in einer super sch├Ânen Ruheoase sucht.

Hotel-Buchung

Was steht zu Beginn einer jeden Reise an? Genau: Die Hotel-Buchung, die dieses mal bei mir relativ spontan ablief. Obwohl ich schon einige Zeit wusste, dass ich in dieser einen Woche Mitte Mai frei habe, konnte ich mich nicht recht entscheiden wo es denn hingehen soll. Zur Auswahl stand neben Griechenland auch noch Spanien als Zielort, insbesondere ein City-Trip nach Barcelona. Wie Ihr das sicherlich von Euch selbst auch kennt, klickt man sich nach und nach also durch die diversen Buchungsportale und schaut und schaut und schaut… und vergleicht Angebote ohne Ende. Schlie├člich soll ja etwas gefunden werden, dass nicht zu teuer ist.

Beim Durchst├Âbern der Angebotsseiten bin ich dann auf das Miraggio Thermal Spa Resort gesto├čen. Beim Anblick der Fotos dachte ich nur: „Wow! Das sieht echt megaaa aus!“. Ich hatte das Gl├╝ck, die Buchung ├╝ber ein spezielles Reise-Portal vornehmen zu k├Ânnen, deren Angebot folgende┬á„Specials“ beinhaltete:

  • Bleibe 7 N├Ąchte, zahle nur f├╝r 5 N├Ąchte
  • Kostenloser Private Shuttle-Service
  • Upgrade von Fr├╝hst├╝ck auf Halbpension
  • (leicht) verg├╝nstigte Zimmerraten

Trotz dieser „Specials“ waren die Preise immer noch verh├Ąltnism├Ą├čig hoch. Gemessen an dem, was man daf├╝r allerdings alles bekommt, war es so gesehen dann doch g├╝nstig ­čśÇ Klingt etwas kontr├Ąr, aber Ihr wisst bestimmt was bzw. wie ich es meine. Schlussendlich waren es neben den vielen tollen Bildern auch die zahlreichen positiven Bewertungen f├╝r das Miraggio Thermal Spa Resort auf verschiedenen Reise-Portalen, die mich ├╝berzeugt haben. Ich habe mich f├╝r das allererste Mal in meinem Leben f├╝r Zimmer mit Private Pool entschieden. Einfach DER WAHNSINN sage ich Euch!

Mein Tipp:┬áIch bin ein erkl├Ąrter Freund der Halbpension und damit Gegner des All-Inclusive. Wieso? Weil das All-Inclusive Paket meist so viel Aufpreis kostet, dass es sich nur dann lohnt, wenn man es auch sehr intensiv nutzt. Also all┬ádenjenigen von Euch, die ├Âfter mal zwischen Morgen und Abend unterwegs sind, rate ich generell bei der Buchung auf diesen Punkt nochmal ganz speziell zu achten. Rechnet es genau durch und nehmt das „eingesparte“ Geld lieber f├╝r Spesen auf Euren Ausfl├╝gen!

Flug-Buchung

Im Anschluss an die┬ávom Reise-Portal erhaltene Buchungsbest├Ątigung f├╝r das Hotel stand als n├Ąchstes die Buchung der Fl├╝ge nach Thessaloniki auf dem Plan. Auch hier habe ich mir wieder die M├╝he gemacht, die Reisedaten in viele „Preis-Suchmaschinen“ einzugeben und die Ergebnisse miteinander zu vergleichen. Was soll ich sagen? Es hat sich am Ende auch hier definitiv wieder ausgezahlt! Ich habe einen Direktflug ausmachen k├Ânnen, der zwar etwas teurer war als ein Flug mit 1x Umsteigen – daf├╝r lag die Abflugszeit am Abreisetag aber knapp 6 Stunden sp├Ąter. Somit┬áw├╝rde einem ruhigen Fr├╝hst├╝cks-Buffet zum Ausklang nichts im Wege stehen. Daf├╝r und f├╝r die insgesamt k├╝rzere Reisezeit durch die eingesparten Umstiege auf Hin- und R├╝ckflug gebe ich gerne etwas mehr aus. Wir reden hier in diesem Fall ja nicht von mehreren hundert ÔéČuro ­čśÇ

Die Wahl ist also auf die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines gefallen, die ebenso wie die z.B. die Lufthansa oder Swiss Airlines zur Gruppe der Star Alliance geh├Ârt. Die Flugzeit von Frankfurt nach Thessaloniki betr├Ągt knapp 2 Stunden. Da uns Griechenland aufgrund der Zeitverschiebung 1 Stunde voraus ist, darf man sich von den auf den Tickets aufgedruckten Reisezeiten nicht irritieren lassen. Eine sehr angenehme ├ťberraschung war die Verpflegung an Bord. Neben dem ├╝blichen Erfrischungsgetr├Ąnk gab es auch eine kleine warme Mahlzeit f├╝r jeden Passagier. Dies ist heutzutage leider nicht mehr bei allen Fluggesellschaften inklusive.

Mein Tipp: Achtet generell bei Flugbuchungen auf die Gep├Ąckangaben. Zunehmend ist es der Fall, dass man f├╝r g├Â├čere Gep├Ąckst├╝cke, die ├╝ber das Handgep├Ąck hinaus gehen, extra zahlen muss. Wenn Euch das erst am Flughafen auff├Ąllt, zahlt Ihr meist deutlich mehr als wenn Ihr es vorher schon online bucht.

Flughafentransfer

Das Miraggio Thermal Spa Resort┬ábietet einen Shuttle-Service f├╝r den Transfer zwischen dem Flughafen und der Hotelanlage an. Nach Ankunft in Thessaloniki wurden wir pers├Ânlich von einem sehr freundlichen Angestellten des Resorts in Empfang genommen. Er verstaute unser Gep├Ąck im hoteleigenen Mercedes und ├╝berreichte uns zu unserer ├ťberraschung ein k├╝hles Getr├Ąnk an. Bei den warmen Temperaturen und vor allem nach dem Flug war das eine super Erfrischung.┬áDie Fahrt selbst bis zum Miraggio Thermal Spa Resort dauert insgesamt ca. 1,5 Stunden und f├╝hrt durch die sch├Âne Landschaft von Thessaloniki gen S├╝den. Der Fahrer hat durch seine Gespr├Ąche und Fragen daf├╝r gesorgt, dass die Zeit wie im Flug verging.

Als wir schlie├člich zum Resort kamen, verschlug es uns glatt den Atem: Der von den vorher angeschauten Bilder gewonnene Eindruck hat einen nicht get├Ąuscht – ganz im Gegenteil. Ohne ├ťbertreibung sieht das Miraggio Thermal Spa Resort in natura noch viel atemberaubender aus. Der malerische Blick ├╝ber die Pool-Landschaft hinaus aufs Meer ist einfach gigantisch!

Hotel Check-in

Im Miraggio Thermal Spa Resort angekommen wurden wir sogleich herzlich begr├╝├čt. Das Personal ist wirklich sehr zuvorkommend und freundlich, wodurch eine angenehme Atmosph├Ąre entsteht. Die Koffer durften wir gleich auf der Seite stehen lassen und es uns erst einmal in der gro├čen Lobby gem├╝tlich machen. Nach einem leckeren Welcome-Drink ging es ans Ausf├╝llen eines kurzen Formulares. Damit war der Check-In abgeschlossen. Zu guter Letzt f├╝hrte uns eine Angestellte zu unserem Zimmer. Auf dem Weg dorthin wurde von ihr auf Details wie Fr├╝hst├╝ck- und Abendessenszeiten, die M├Âglichkeit einer┬áMietwagenbuchung etc. hingewiesen.

Das Zimmer – Private Pool Seaside Room

Das Miraggio Thermal Spa Resort bietet insgesamt elf unterschiedliche┬áR├Ąume und Suiten an, die Ihr┬áhier┬áim ├ťberblick sehen k├Ânnt. Wie im Punkt „Hotel-Buchung“ bereits angedeutet, durften wir f├╝r eine Woche eine Suite┬ámit Sea View und einem Private Pool unser eigen nennen┬á­čśŹ┬áMit dem ersten Blick auf den Pool und gleichzeitig das┬áMeer waren wir endg├╝ltig im Urlaub angekommen und hatten unsere pers├Ânliche Ruheoase gefunden.

Das Zimmer ist┬á37 Quadratmeter gro├č, verf├╝gt ├╝ber ein Bad, einen Wohnraum, einen gro├čen Schrank (samt Safe) sowie eine Terrasse mit zwei Liegen. Zudem kann┬áman die vorhandene Nespresso Maschine jederzeit unentgeltlich nutzen – die Tabs werden t├Ąglich wieder aufgef├╝llt.┬áF├╝r die Inhalte der Minibar sind Geb├╝hren zu zahlen.

ÔśĽ … but first coffee┬áÔśĽ

Des Weiteren verf├╝gt das Zimmer ├╝ber einen Fernseher, wor├╝ber man Informationen ├╝ber die Events & Aktivit├Ąten in der Hotelanlage und eine Wetterprognose erh├Ąlt. Die g├Ąngigsten deutschen TV-Sender sind ebenfalls empfangbar.

 

Der Strand

Die Anlage hat einen sch├Ânen privaten Strandabschnitt. Dabei handelt es sich nicht wie in weiten Teilen Griechenlands ├╝blich um einen Kiesstrand, sondern um einen tollen Sandstrand. Da es auch kein sehr langer Abschnitt ist, gehe ich stark davon aus, dass hier mithilfe k├╝nstlicher Aufsch├╝ttung „nachgeholfen“ wurde. Das Resultat kann sich aber auf jeden Fall sehen lassen! Einfach super zum Relaxen und Entspannen, Loslassen vom Alltag und einfach in der Sonne liegen┬á­čî× Einzig kleiner Wermutstropfen: Auf lange Strand-Spazierg├Ąnge m├╝sst Ihr verzichten – es sei denn Ihr begn├╝gt mit mehrmaligen hin und her laufen ­čśÇ


Puh, das war eine ganze Menge an Informationen. Ich hoffe, ich habe Euch nicht zu sehr gelangweilt. Aber wenn Ihr es bis hierhin geschafft habt, dann war es zumindest┬áauch etwas spannend ­čśÇ Hat der Beitrag bei Euch Fernweh ausgel├Âst? Bzw.┬áhabt Ihr jetzt so richtig Lust bekommen, dem┬áMiraggio Thermal Spa Resort auch mal einen Besuch abzustatten? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar, ich freue mich ­čÖé

Viele Gr├╝├če
ÔÖą eure milandaa ÔÖą

No Comments

Leave a Reply