Lifestyle

Das It-Getränk 2017

TRENDY – Hey meine Lieben, ich hoffe Ihr hattet genauso schöne Ostertage wie ich! 🌷🐇 Aufgrund meines Jobs musste ich – abgesehen von Ostermontag – zwar leider arbeiten, hatte aber trotzdem die Gelegenheit Zeit im Kreis meiner tollen Family zu verbringen. Sogar mein Bruder, der relativ weit weg in München wohnt, ist extra angereist 🙂  Selbstverständlich war ich trotz Ostern und der Arbeit nicht ganz untätig und habe die Augen für Euch offen gehalten. Dabei ist mir etwas über den Weg gelaufen, dass sich so interessant angehört hat, dass ich es unbedingt gleich selbst ausprobieren musste: die Rede ist von der als It-Getränk des Jahres angepriesenen „Unicorn Latte“!

Dabei handelt es sich um einen Drink, der alles hat, was gerade als „in“ gilt: Die Inhaltsstoffe sind super gesund und vegan. Der neue Drink-Hit wurde im Szene-Viertel Williamsburg im Brooklyner Café „The End“ geboren. Mit einem Preis von umgerechnet 8,50 Euro ist der „Einhorn-Latte“ dort allerdings auch ein relativ teueres Trendgetränk. Hier erfährst Du, wie Du Dir den It-Drink des Jahres ganz schnell und einfach zuhause zubereiten kannst. Probiere es aus!

Einhorn-Hype

Aktuell gibt es ja absolut kein Vorbeikommen an allem, was das Wort „Einhorn“ bzw. „Unicorn“ in seinem Namen trägt. Sei es Schokolade, Hausschuhe, Lampen, T-Shirts oder Tassen mit entsprechenden Motiven – irgendwie werden die Menschen von diesen Wesen magisch angezogen und deklarieren derartiges allesamt als Must-Have. Ganz sicher wollten die Erfinder der Unicorn-Latte diesen Trend nutzen und auf den fahrenden Zug aufspringen. Zugegeben, sobald ein Einhorn in einem beliebigen Produktnamen auftaucht, macht dies von Natur aus neugierig. Und es wirkt ein bisschen mystisch, insbesondere auf uns Frauen 😀

Somit lässt sich schon mal der erste Teil des Wortes erklären. Was aber ist mit der „Latte“ im Namen? Nun ja, ehrlich gesagt kann ich Euch hierauf keine richtige Antwort geben. Beim Betrachten der Zutaten (findet Ihr weiter unten) werdet Ihr auch feststellen, wieso: Milch ist schlicht und einfach kein Bestandteil der Unicorn Latte. Daher vermute ich, dass die Erfinder sich mit dieser zusammengesetzten Namensgebung einen besonderen Effekt hinsichtlich des Marketings versprochen haben. Und wie man sehen kann, ging dieser Gedanke voll und ganz auf!

Unicorn Latte – so geht’s

Für die Zubereitung der trendigen Unicorn Latte bedarf es nicht vieler, allerdings mindestens einer etwas außergewöhnlicheren Zutat. Die Rede hierbei ist von Spirulina- oder ersatzweise auch Chlorella-Algen-Pulver. Dieses Pulver solltet Ihr in einem Drogeriemarkt Eurer Wahl bekommen. Nur als kleiner Hinweis, damit Ihr nicht verwundert vor dem Regal steht: Der Packungspreis ist wohl etwas teurer als zunächst erwartet, d.h. Ihr müsst mit ca. 6 € rechnen. Alle anderen Zutaten sind nichts Außergewöhnliches und in jedem Supermarkt erhältlich.

Tipp: Mit Spirulina-Pulver sieht die Unicorn-Latte aufgrund des blauen Farbakzents im Vergleich zum Chlorella-Algen-Pulver gleich noch etwas mehr nach „Einhorn“ aus

 

Der Einkaufszettel:

  • 100 mg Spirulina-Pulver
  • 1,5 Tassen Cashew-Kerne
  • 3,5 Tassen (gefiltertes) stilles Wasser
  • 1 Bourbon Vanilleschote
  • 1 EL Ingwer (-Saft)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 Datteln
  • optional: Schlagsahne und/oder bunte Streusel (zur Verzierung)

 

Zubereitung

Die Zubereitung an sich geht ruck zuck. Als Vorbereitungsschritt müsst Ihr zunächst die Cashew-Kerne für ca. 4 Stunden in kaltem Wasser einweichen lassen. Anschließend nehmt Ihr die Cashew-Kerne aus dem Wasser heraus und gebt sie zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer. Nachdem alles ordentlich durchgerührt wurde, lasst Ihr die Unicorn Latte am besten durch ein Sieb laufen und schenkt den fertigen Drink in ein Glas ein. Je nach Belieben könnt Ihr den Drink warm oder kalt genießen und mit Schlagsahne sowie bunten Streuseln verzieren. Fertig ist das hübsch anzusehende Trendgetränk!

Worin liegt das Besondere bei diesem Drink?

Die Unicorn Latte sieht – vor allem wenn sie toll verziert ist – echt klasse aus. Gewöhnlich ist definitiv anders! Hält das Getränk denn das, womit es angepriesen wird? Dazu schauen wir uns am besten die einzelnen Zutaten etwas genauer an:

Cashew-Kerne: Diese Nüsse zählen mit nur 42 g Fett / 100 g zu den verhältnismäßig fettarmen Nüssen. Dafür bestehen sie zu fast 20 Prozent aus Eiweiß und enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium. Zudem wandelt der menschliche Körper die Aminosäure Tryptophan in das Glückshormon Serotonin um. Dies ist der wahrscheinlich wichtigste Effekt im Zusammenhang mit der Unicorn Latte.

Zitronensaft: Diese Zutat versorgt den Körper mit viel Vitamin C.

Ingwer / Vanille: Ingwer ist neben der bereits angesprochenen auch als Heilpflanze bekannt. So regt es unter anderem die Verdauung an und wärmt von innen. Dem süßen Gewürz Vanille werden ebenfalls heilende Kräfte zugeschrieben: Es gilt als stimmungsaufhellend und beruhigt die Nerven.

Datteln: Der enthaltene Fruchtzucker gibt dem Getränk eine zusätzliche süße Note.

Spirulina: Die Blaualge zählt streng genommen zu den Bakterien (Cyanobakterien). Aus Expertensicht eignen sie sich gut als Nahrungsergänzung, da sie sehr eiweißreich sind, viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten und unter anderem eine antibakterielle und antivirale Wirkung haben.

Fazit

Die Eigenschaften der einzelnen Zutaten einer Unicorn Latte sind sehr gesund. Deshalb lässt sich automatisch daraus schließen, dass der Drink an sich – abgesehen von den optionalen Verzierungen – grundsätzlich einen positiven Einfluss auf den menschlichen Körper hat. In welchem Ausmaß dies jedoch bei der Zusammensetzung an relativ geringen Mengen der Fall ist, lässt sich nicht nachweisen. Aber was soll’s: Ob magische Wirkung oder nicht, die Unicorn Latte schmeckt und zaubert schon beim Anschauen Glücksgefühle.


Was haltet Ihr von der Unicorn Latte? Habt Ihr das It-Getränk 2017 schon selbst zuhause ausprobiert? Der Drink-Hit wäre doch eine originelle Idee für Euren nächsten Mädelsabend, oder? Berichtet mir von Euren Erfahrungen!

Viele Grüße
♥ eure milandaa ♥

No Comments

Leave a Reply